Villa Römer - Haus der Stadtgeschichte - Leverkusen

9. Geschichtsfest an der Villa Römer (Foto: S. Arndt)

In dem 1905 von dem Fabrikanten Max Römer errichteten Gebäude in Leverkusen-Opladen werden seit 1986 Ausstellungen zur Stadtgeschichte gezeigt. Vorträge und andere Veranstaltungen zu historischen Themen ergänzen das Programm. Seit 1996 ist der Arbeitskreis Villa Römer Träger der Einrichtung.

Die Villa Römer – seit 1986 das „Haus der Stadtgeschichte“ – steht hoch über der Wupper in einem englischen Park auf dem Opladener Frankenberg. Der Verein Haus der Stadtgeschichte Leverkusen e.V. - Trägerverein Villa Römer -, gegründet im November 2007 von den drei Geschichtsvereinen im Stadtgebiet und KulturStadtLev Stadtarchiv, erarbeitet in der Villa Römer die Gesamtdarstellung der Geschichte Leverkusens und betreut Wechselausstellungen zur Stadt- und Regionalgeschichte und historische Projektarbeiten.