Untere Denkmalbehörde der Stadt Leverkusen

Aufgaben der Unteren Denkmalbehörde umfassen:

  • Denkmalwertfeststellung an historischen Gebäuden, Bauteilen und Ausstattungsstücken
  • Inventarisation, d.h. Unterschutzstellung und Eintragung der Objekte in die städtische Denkmalliste, in Abstimmung mit den Rheinischen Landesämtern für Bau- und Bodendenkmalpflege und Führung der Denkmalliste
  • fachliche Beratung der Denkmaleigentümer, Architekten, Ingenieure und ausführenden Firmen/Handwerksbetrieben in allen Fragen zum Denkmalschutz und Denkmalpflege
  • Erstellung von denkmalrechtlichen Erlaubnisbescheiden für bauliche Veränderungen an Bau- und Bodendenkmälern
  • Abgabe von denkmalpflegerischen Stellungnahmen in Bauantrags-, Planfeststellungsverfahren, Umweltverträglichkeitsprüfungen, bei der Aufstellung von Bebauungsplänen u. a.
  • denkmalpflegerische Betreuung, Bauüberwachung und Abnahmen bei Arbeiten an Denkmälern
  • Ausstellung von Steuerbescheinigungen im Rahmen der Steuervergünstigungen für Denkmäler
  • Vergabe von Fördermitteln
  • Durchführung von Bußgeld- und Ordnungswidrigkeitenverfahren
  • Öffentlichkeitsarbeit durch Publikationen, Vorträge, Führungen und den Tag des offenen Denkmals

Seite teilen: